Raum für Innovation

Dienstag, 29.10.2013, 1:00

Am Europlatz 2, 1120 Wien

Am 29. Oktober 2013 veranstaltete die PFI gemeinsam mit M.O.O.CON als gastgebendes Unternehmen den 11. Innovation Table zum Thema "Raum für Innovation". Als Location dienten die kreativ und individuell gestalteten Räume der Kapsch TrafficCom in Wien. Zentraler Mittelpunkt der Diskussionsrunde – moderiert von DI Karl Berger (Geschäftsführer bto-epoxy, PFI Vorstandsmitglied) – war die Fragestellung, wie optimale Rahmenbedingungen geschaffen werden können, um Individualität, Teamspirit und Interaktion zu unterstützen.

Die BesucherInnen kamen mit den unterschiedlichsten Erwartungen, Diskussionsbeiträgen sowie offenen Fragen und Problemstellungen zum Innovation Table. Zum einen wurden Praxisbeispiele gezeigt, wie ein "Raum für Innovation" gestaltet werden kann – sowohl physisch als auch virtuell. Zum andern konnten sich die TeilnehmerInnen interessante Inputs holen, um selbst solche Begegnungsräume für Kommunikation, Individualität und Interaktion zu schaffen.
Ein wichtiges Takeaway war die Feststellung, dass es kein allgemein gültiges bzw. anwendbares Konzept für einen Innovationsraum geben kann. Neue Ideen entstehen durch Kommunikation! Wie diese Begegnungszone, in der Interaktion und Kommunikation passiert, aussieht, muss individuell auf das Unternehmen sowie dessen (Innovations-)Kultur abgestimmt sein. "Raum für Innovation" kann sowohl eine Teeküche als auch ein eigens designter und mit individuellen Möbeln ausgestatteter Raum bieten. Nicht zuletzt sind Commitment, Offenheit und Akzeptanz der Betroffenen wichtige Erfolgskriterien und Rahmenbedingungen.

 

Besonderer Dank gilt DI Herbert Zitter von M.O.O.CON für die Ausrichtung dieses Innovation Tables sowie Kapsch TrafficCom, die uns ihre innovativen Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt haben.

 

---------
Nähere Informationen zum Veranstaltungskonzept "Innovation Table" sowie nächste Termine finden Sie unter www.pfi.or.at/innovation-table.

Bilder