Design und Innovation

Mittwoch, 27.11.2013, 1:00

Wintersteiger AG, J. M. Dimmelstraße 9, 4910 Ried im Innkreis

Am 27. November 2013 fungierte Wintersteiger AG in Ried im Innkreis als Gastgeber des 42. Innovationspools der PFI. Die rund 60 TeilnehmerInnen konnten bereits beim Rundgang durch die Montage aller Produktsparten ein Best Practice Beispiel zum Thema "Design und Innovation" erfahren. Denn das Corporate Design von Wintersteiger zieht sich von den Skiservicemaschinen über die landwirtschaftlichen Maschinen bis hin zur Kleidung der Mitarbeiter. Nach dem Business Lunch wurde am Nachmittag interessanten Fachvorträgen gelauscht und in Kleingruppen über die gewonnenen Informationen diskutiert.

Eröffnet wurde der 42. Innovationspool der PFI mit einem kurzen Film über die Wintersteiger AG und anschließender Betriebsführung durch die Montage der Geschäftsbereiche SPORTS, WOODTECH und SEEDMECH. Nach einem köstlichen Business Lunch eröffnete Moderator Laurentius Palmetzhofer (PFI Vorstand) den Vortrags-Nachmittag und gab das Wort an den Begrüßer und Gastgeber Christian Rauscher (Wintersteiger) sowie an Co-Veranstalter Gilbert Schreiber (CATT Innovation Management).

Im Anschluss an Gerald Steinwender (Geschäftsführender Obmann der PFI), der als Moderator des 41. Innovationspools ein kurzes Resümee über die erarbeiteten Key Takeaways zum Thema "Dezentrales Innovationsmanagements" gab, folgte die Firmenvorstellung durch Franz Gangl (Wintersteiger).

Danach erfuhren die TeilnehmerInnen interessante Fachvorträge und Praxisberichte mit folgenden Themen:

  • Design und Innovation: Herausforderungen für einen Marktführer in Marktnischen (Johann Aigner, Wintersteiger)
  • Design und Innovation in globalen Markenwelten: Wie viel Design braucht Innovation? (Tino Valentinitsch, Valentinitsch Design)
  • "Next Generation – Schlagwort oder echte Innovation?" am Beispiel des neuen Einsatzschiffs der Schifffahrtsaufsicht auf der Donau (Daniel Huber, Spirit Design; Reinhard Vorderwinkler, BM für Verkehr, Innovation und Technologie)
  • Design und Innovation durch Technologiekooperation (Roland Nöbauer, CATT Innovation Management)
  • Serie "Finanzierung und Förderung von Innovations- und F&E-Projekten": Innovation * Förderung = Erfolg² (Hannes Auzinger, Oberbank)

Im Zuge der Gruppendiskussionen definierten die TeilnehmerInnen Key Takeaways, die wie folgt zusammengefasst wurden:

  • Schon alleine "die Kraft der Farben" verleiht einem Unternehmen Individualität und schafft Differenzierung zu Mitbewerbern.
  • Bei der Umsetzung von neuen Projekten ist Beharrlichkeit eine bedeutende Eigenschaft.
  • Design sollte integrativer Bestandteil des Innovationsprozesses sein.
  • Design kann Botschaften verkörpern und Funktionen besser hervorheben.
  • Sichere Technik darf nicht durch das Design beeinträchtigt werden.
  • Herzblut und Motivation sind wichtige Erfolgskriterien bei der Umsetzung neuer (Design-)Projekte.

Mit News & Ausblick beendete Gerald Steinwender (Geschäftsführender Obmann der PFI) die informative und kurzweilige Veranstaltung bei Wintersteiger.

Ein herzlicher Dank gilt dem Wintersteiger-Team für die Unterstützung und Durchführung des 42. Innovationspools sowie die freundliche Betreuung vor Ort.

Fotorechte (c)Weinfranz

Bilder

Seiten