Co-Creation - Der Kunde als Partner im Innovationsprozess

Mittwoch, 26.02.2014, 1:00

SKF Österreich AG, Seitenstettner Straße 15, 4401 Steyr

SKF Österreich AG begrüßte am 26. Februar 2014 als gastgebendes Unternehmen des 43. Innovationspools der PFI 65 TeilnehmerInnen in ihrem Haus und eröffnete die Veranstaltung mit einer interessanten Führung durch die SKF Produktionshallen. Nach einer genüsslichen Stärkung beim Business Lunch  informierten sich die BesucherInnen bei Fachvorträgen zum Thema "Co-Creation – Der Kunde als Partner im Innovationsprozess" und diskutierten im Anschluss die gewonnenen Key Takeaways.

SKF Vorstand Franz Hammelmüller eröffnete den 43. Innovationspool der PFI und gab einen kurzen Überblick über das Unternehmen. Anschließend wurden die TeilnehmerInnen durch die Hallen von SKF geführt, wo sie den Weg der Produktion von Kugellagern mitverfolgen durften.

Nach einer Stärkung beim Business Luch eröffnete Moderatorin Angela Peham (PFI) mit einem kurzen Rückblick zu den vergangenen Innovationspools, den Vortrags-Nachmittag und gab das Wort an Franz Hammelmüller, der die Firmenvorstellung von SKF Österreich AG durchführte.

Im Anschluss konnten sich die BesucherInnen bei verschiedenen Fachvorträgen und Praxisberichten zum Thema des Innovationspools informieren:

  • Innovation im traditionellen Maschinenbau (Dr. Robert Zeillinger, SKF)           
  • Leveraging the Potential of Co-Creation – Wie Sie Wissen & Anwendererfahrung der Verbraucher systematisch nutzen können (Giordano Koch, HYVE; Andrea Böhm, Erste Bank)
  • ViFDAQ – Mit Kunden zum Kunden – Lead User Ansatz in der Praxis (Dr. Aldo Ofenheimer, Virtual Vehicle Research Center)
  • ODI Customer Insight Conference – Vom Kundenbedürfnis bis zum umfassenden Innovationskonzept (DI Gerald Steinwender – Strategyn iip innovation in progress)
  • Interdisziplinäre Lösungsansätze mit Design Thinking: Kunden entwickeln Lenk- und Fahrassistenzsysteme mit Magna Powertrain (Dr. Susanne Roiser, FH Wiener Neustadt; Dr. Walter Rosinger, Magna Powertrain)

Bei den beiden Gruppendiskussionen wurden die gewonnenen Informationen zusammengefasst und ua folgende Key Takeaways erarbeitet:

  • Als sichersten Weg für richtige Innovationen, Kunden von Beginn an in den Prozess miteinbinden.
  • Es gibt immer und überall Innovationspotenzial.
  • Die Organisationskultur muss für die Kundeneinbindung bereit sein.
  • Auch traditionelle Produkte können noch immer weiterentwickelt werden.
  • Offen durch die Welt gehen und Mut, neue Wege einzuschlagen.

News & Ausblick der PFI beendeten den abwechslungsreichen und informativen Tag bei SKF. Ein herzlicher Dank gilt dem SKF-Team für die Unterstützung und Durchführung des 43. Innovationspools sowie die freundliche Betreuung vor Ort.

Fotorechte (c)Weinfranz

Bilder

Seiten