Cross Industry Innovation - analoge Branchen für Innovation nutzen

Mittwoch, 25.06.2014, 2:00

Swarovski Kristallwelten, Kristallweltenstrasse 1, 6112 Wattens

Am 25. Juni 2014 hieß D. Swarovski, als gastgebendes Unternehmen des 44. Innovationspools der PFI, rund 50 TeilnehmerInnen in den Swarovski Kristallwelten willkommen. Nach der Möglichkeit die Kristallwelten oder eine private Ausstellung von Swarovski zu besichtigen und einem Business Lunch wurde am Nachmittag Fachvorträgen zum Thema "Cross Industry Innovation – analoge Branchen für Innovation nutzen" gelauscht und in einem "World Café" dazu diskutiert.

Nach kurzen Begrüßungsworten von Hannes Erler, der alle TeilnehmerInnen im Namen von D. Swarovski als Gastgeber sehr herzlich willkommen hieß, startete der 44. Innovationspool der PFI mit zwei Besichtigungen. Eine Gruppe konnte sich bei einer privaten Ausstellung im Haus Marie Swarovski über die Geschichte und Produktpalette der D. Swarovski KG informieren, während die anderen TeilnehmerInnen in den Swarovski Kristallwelten die Eindrücke der künstlerischen Interpretation der Materie Kristall auf sich wirken ließen.

Im Anschluss an den Business Lunch eröffneten Hannes Erler (D. Swarovski) und Gerald Steinwender (PFI), die als Moderatoren gemeinsam den Vortragsnachmittag begleiteten, mit einem kurzen Rückblick zum 43. Innovationspool bei SKF in Steyr und gaben das Wort an Roberto Arena (D. Swarovski), der das Unternehmen D. Swarovski kurz vorstellte.

Zum Thema des Innovationspools folgten interessante Fachvorträge und Praxisberichte:

  • Erfolgskriterien von Open Innovation bei SWAROVSKI – Transparenz, globale Netzwerke und Cross Industry (Hannes Erler, D. SWAROVSKI)
  • Das Tool-Set für Innovation von Swarovski Professional (Jörg Unselt, D. SWAROVSKI)
  • User community-based Cross Industry Innovationssuche (Philipp Topic, WU Wien)
  • Exciting surfaces – Cross Industry solution development to inspire customers (Clemens Pirker, D. SWAROVSKI und Ines Kähsmayer, Magna Interiors Global)

Im darauf folgenden "World Café" wurden diverse Themen bearbeitet:

  • Thema 1: Applikation und Transfer von Cross Industry Innovation in mein Unternehmen
  • Thema 2: Hindernisse und Probleme bei der Einführung von Cross Industry Innovation in mein Unternehmen
  • Thema 3: Anwendung von Produkten, Services oder Prozessen / Kompetenzen von SWAROVSKI in meinem Unternehmen
  • Thema 4: Ideen für Anwendungen der Suchfelder von Swarovski
  • Thema 5: Lösungen / Technologien für die Suchfelder von Swarovski

Mit einer Zusammenfassung und Präsentation von erarbeiteten Key-Takeaways in den Gruppen wurde der 44. Innovationspool der PFI beendet. Wir bedanken uns sehr herzlich beim Team von D. Swarovski für die tolle Zusammenarbeit im Vorfeld und die freundliche Betreuung vor Ort.

Fotorechte (c)Weinfranz

Bilder

Seiten