PFI-Plattform für Innovation übergibt Hauptgewinn der Open Innovation Challenge

Mitarbeiterin einer Amstettner Sozialeinrichtung erhält wohlverdiente Auszeit in einem Alpine Pearls Hotel

Vor einigen Monaten startete die PFI – Plattform für Innovation unter dem Titel „(Digital) kommunizieren & kooperieren eine Open Innovation Challenge. Das Ziel war es, herauszufinden, welche neuen (digitalen) Kanäle und Formate für Mitglieder und Interessenten der PFI - Plattform für Innovation zur Vernetzung und zum Wissensaustausch hilfreich sind? Die Challenge lief bis Ende August, alle Interessierten waren eingeladen, daran teilzunehmen und ihre Ideen einzubringen.

19 Ideen wurden insgesamt eingereicht – vom Speed-Networking über Diversity Management im Innovationsbereich bis hin zur Idee eines Experten-Crowdsourcing.

Bei einem anschließenden Community-Voting sowie der Jury-Bewertung wurden die besten Ideen ausgewählt. Die Digitalisierung von Innovationsmethoden hat dabei die meisten Stimmen erhalten und wird nun mit einigen anderen Ideen vom Team gemeinsam mit dem Vorstand des Vereins PFI umgesetzt.

„Es zeigt sich, dass wir mit der Open Innovation Challenge eine Plattform geschaffen haben, um den Innovationsprozess von Organisationen zu öffnen und es freut mich besonders, dass wir unsere eigene interne Challenge als Anlass nutzen können, den Gewinn einem karitativen Zweck zu spenden“, so Karl-Heinz Mayer, Vorstand des Vereins PFI – Plattform für Innovation.

Elisabeth H., die aktuell bei einer Sozialeinrichtung in Amstetten beschäftigt ist, ist die glückliche Gewinnerin. Sie wurde unter den Kollegen ausgewählt und erhält einen Gutschein für zwei Übernachtungen in einem ALPINE PEARLS-Hotel im Wert von 300 Euro.

 

Sie interessieren sich ebenso für eine Mitgliedschaft bei der PFI - Plattform für Innovation?

KOOPERATIONSPARTNER DER PFI