Noriaki Kano, Professor an der Universität Tokio, entwickelte 1978 das Kano-Modell. Dieses Modell verbindet die Erfüllung von Kundenanforderungen und der Kundenzufriedenheit. Um KundInnen zu begeistern, müssen Faktoren geboten werden, die einen hohen Nutzen bringen, den KundInnen allerdings nicht erwarten.

Lesen Sie mehr...

Lisa Langwieser


Outcome-Driven Innovation (ODI)  ist eine sehr kundenorientierte Innovationsmethode zur Erarbeitung der Kundenbedürfnisse. Der Fokus liegt nicht am Produkt selbst, sondern auf dessen Funktion. KundInnen nutzen ein Produkt, um eine bestimmte Aufgabe (=Job) zu erledigen. ODI nennt dies die Job-to-be-done Denkweise. Lernen Sie die Innovationsmethode anhand des Beispiels Liebherr kennen.

Lesen Sie mehr...


KOOPERATIONSPARTNER DER PFI