Innovationsprozesse und -organisation definieren

Ziel des Innovationsmanagements und ist es, die richtigen Innovationsprojekte möglichst ressourcen- und zeitschonend umzusetzen. Um die Effektivität und Effizienz sicherstellen zu können, ist es notwendig, für die einzelnen Aufgabenbereiche des Innovationsmanagements systematische Prozesse zu entwickeln. Die einzelnen Prozesse müssen aufeinander abgestimmt und in ein integriertes Innovationsprozesssystem zusammengefasst werden. Zudem müssen Verantwortlichkeiten, Gremien, Entscheidungsroutinen sowie Controlling-Kennzahlen definiert werden.

Lesen Sie mehr...


Ideen spielen im Unternehmen eine wichtige Rolle. Es empfiehlt sich, ein systematisches Bewertungsverfahren einzusetzen, das es ermöglicht, die bewerteten Innovationsideen in ein Ranking zu bringen und alle Projekte umzusetzen, bis das jeweilige zuvor definierte Teilbudget des Buckets (zB. Grundlagen F&E, Weiter- oder Neuentwicklung) erschöpft ist.

Lesen Sie mehr...

Sabine Sieberer


Innovationsfelder, Innovationsziele und Innovationsportfolio festlegen

Im zweiten Handlungsfeld zur Einführung eines Innovationsmanagementsystems werden die Gestaltungsbereiche, innerhalb derer die innovativen Aktivitäten eines Unternehmens stattfinden sollen (Innovationsfelder) bestimmt. Weitere Schritte sind die Festlegung von Innovationszielen innerhalb der Innovationsfelder sowie die Bestimmung des Vorgehens zum Erreichen der Ziele. Mit diesen Entscheidungen sind die wesentlichen Eckpunkte einer Innovationsstrategie, welche auch die F&E-Strategie und die Technologiestrategie miteinbezieht, definiert. 

Lesen Sie mehr...

Sabine Sieberer


Ein einheitliches Innovationsverständnis schaffen

Ein innovatives Unternehmen zeichnet sich durch verschiedene Kriterien aus, vor allem entwickelt es laufend neue Ideen und setzt diese erfolgreich am Markt um. Um dies zu bewerkstelligen, kann ein umfassendes Innovationsmanagementsystem (IMS) dabei helfen. Hier muss als erster Schritt ein einheitliches Innovationsverständnis geschaffen werden, indem der Begriff Innovation sowie Innovationsarten und -grade für das eigene Unternehmen definiert werden.

Lesen Sie mehr...


Es gibt kaum ein Unternehmen, in dessen Unternehmensvision, Leitbild oder strategischen Grundsätzen der Begriff "Innovation" nicht vorkommt. Obwohl Innovation als wesentlicher Treiber für Wachstum und dauerhaften Unternehmenserfolg erkannt ist, gibt es für Unternehmen viele offene Fragen zu diesem Thema. 

Lesen Sie mehr...

Sabine Sieberer


Design Thinking ist in aller Munde. Was ist und kann diese Methode? Beim Design Thinking steht der Mensch im Mittelpunkt. Die Arbeitsweise ist nutzerzentriert und von einer Kultur der unfertigen Prototypen sowie von Iterationen geprägt. Der Prozess untergliedert sich in Verstehen, Erforschen, Synthese, Ideen, Prototypen und Testen. Mit Design Thinking können trotz Herausforderungen Innovationsfehler kompensiert werden und Innovationen mit WOW-Effekt entstehen.

Lesen Sie mehr...

Katharina Poppinger


Trotz Hitzewelle folgten viele unserer Einladung zum 17. FORUM INNOVATION "Netzwerk - Wissen - Zukunft", das am 25. und 26. Juni 2019 in Linz statt fand.

Lesen Sie mehr...

Katharina Poppinger


Outcome-Driven Innovation (ODI)  ist eine sehr kundenorientierte Innovationsmethode zur Erarbeitung der Kundenbedürfnisse. Der Fokus liegt nicht am Produkt selbst, sondern auf dessen Funktion. KundInnen nutzen ein Produkt, um eine bestimmte Aufgabe (=Job) zu erledigen. ODI nennt dies die Job-to-be-done Denkweise. Lernen Sie die Innovationsmethode anhand des Beispiels Liebherr kennen.

Lesen Sie mehr...


Chef- und hierachielose Unternehmen bringen Agilität und Flexibilität! An Beispielen wird dargestellt, wie ein cheffreies Unternehmen funktionieren kann. Dabei entstehen für die MitarbeiterInnen Eigeninitiative und Motivation. Jedes Unternehmen kann Elemente der Selbstorganisation für sich übernehmen. Es braucht aber eine geeignete Kultur, um die notwendigen Freiräume, Flexibilität, Geschwindigkeit und Initiative zu erhalten.

Lesen Sie mehr...

Katharina Poppinger


Impulse für erfolgreiches Ideenmanagement

21 TeilnehmerInnen folgten am 9. Mai 2019 der Einladung zum 1. Innovation Hike der PFI. Die erste Ausgabe des neuen Formats startete mit einer Wanderung durch das Mendlingtal im Mostviertel.

Lesen Sie mehr...

Katharina Poppinger


1 2 3

PFI -
Plattform für Innovation GmbH

Franz-Kollmann-Straße 4
A-3300 Amstetten

KOOPERATIONSPARTNER DER PFI